„Tuning für den Einkauf Teil II“ Einkaufskosten deutlich senken – Verhandeln im Grenzbereich

Seminarziel:

Das Gesamtpaket Pricing, Beschaffungskosten, Ausschreibung, Kick Back, Rahmenvertrag optimal ausnutzen um Gesamtkosten zu senken.

Themen & Inhalte:

  • Analyse des Beschaffungs-„Status Quo“
  • Ermittlung eines Alternativ-Lieferantenpools
  • Kurz-Preis Benchmark vs. sog. „Randsortimente“
  • Salamitaktik im Einkauf konsequent und erfolgreich umsetzten
  • Tricks beschränkter Ausschreibungen
  • Möglichkeiten der VOL/VOLA–Ausschreibung
  • Bewertungsmatrix für Lieferanten
  • Von Referenzen lernen
  • Wissenstransfer für Einkäufer
  • Umgang mit Abnahmepflichten in Rahmenverträgen
  • „Dynamic Pricing“ erfolgreich entgegenwirken
  • Der Ausschluss der Wareneingangskontrolle – Senkung der Prozesskosten
  • Erfolgreicher Einsatz der „Open Book (Coast-Plus) Ausschreibung
  • Besser vorbereitet – ist halb verhandelt
  • Erfolgreiches Identifizieren „guter Lieferanten“
  • Sich selbst vor Verhandlungen Grenzen und Ziele setzen
  • Hart, Konsequent aber fair verhandeln
  • Erfolgreich Verhandeln im Grenzbereich der Kommunikation
  • Unsere 7 Abschlusstipps für erfolgreiche Preisverhandlungen

Zielgruppen:

  • Einkaufsleitung
  • Strategischer und Operativer Einkauf
  • Kaufmännische Leitung mit Einkaufsverantwortung
  • Geschäftsbereich Controlling / Unternehmensentwicklung

Angebot & Preise:

Unsere Workshops, Seminare & Coachings können in unterschiedlichen Settings, Ihrem Unternehmensstandort, einer externen Location, als ein- oder mehrtätige Veranstaltung, in Präsenz oder auch Online stattfinden. Auch Kick Off`s sind möglich. Lassen Sie uns über den Individualisierungsgrad Ihres Seminares, den Wunschzeitpunkt sowie über Ihre Vorstellungen und Ziele sprechen. Sie erhalten von uns ein passgenaues, wirtschaftliches Angebot.

„Ich war etwas skeptisch aber meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Interessante neue Ansätze aber auch Überlegungen zur eigenen Veränderung.“ Ihr Tool „Teamgeist“ kommt auch bei unseren Abteilungsleitern in der Projektierung und Fertigung sehr gut an.“

Ing. Herbert K. CEO Werkzeugmaschinenbau